Inventarisierung

7 Tipps für eine effektive Inventarverwaltung

Verlieren Sie keine Zeit mehr mit mühsamen Prozessen: Mit unserer Checkliste schaffen Sie in nur 7 Schritten eine professionelle Verwaltung des Unternehmensinventars! Entdecken Sie hierzu neue Techniken und Lösungsansätze – gezielt entwickelt für mehr Transparenz sowie Produktivitätssteigerung im Unternehmensalltag.

Alexander Ritter
Alexander Ritter Veröffentlicht am 07.02.2023

✅ Tipp 1: Planung
Erreichen Sie Ihre Inventarziele

Eine gute Planung und Verwaltung des Inventars ist ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs eines Unternehmens. Daher ist es wichtig, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, um das Inventar effektiv zu verwalten.

Eine sorgfältige Planung kann hierbei helfen, Probleme im Zusammenhang mit Lagerbeständen und Ersatzteileinkauf zu vermeiden.

Sie haben den Entschluss gefasst, ein Inventarverwaltungssystem zu implementieren? Dann ist es wichtig, dass Sie sich im Vorfeld Gedanken über Ihre Anforderungen an das System machen. So können Sie später besser beurteilen, ob die Software für Ihr Unternehmen geeignet ist.

Auch Informationen zum Standort der Komponente und zur Verantwortung für Wartung und Pflege sind wichtig. Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Komponenten des IT-Systems vollständig erfasst sind. 

✅ Tipp 2: Vorbereitung
Effektivität beim Inventarisieren

Ein effektives Inventory ist ein wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolgs, gerade auch um effektiv Kosten gering zu halten. Es kann schwierig sein, den Überblick darüber zu behalten, welche Artikel und Verbrauchsmaterialien im Lager sind.

Deshalb ist es wichtig eine gute Übersicht anzulegen, um Ihren Bestand zu organisieren. Eine Inventarliste hilft Ihnen nicht nur dabei den Überblick zu behalten, sondern auch zu erkennen, welche Artikel Sie benötigen und wann Sie Nachbestellungen vornehmen müssen.

Darüber hinaus bieten IT-Asset-Managements auch eine Vielzahl an Vorteilen für Ihr Unternehmen.

🔔 Tipp 3: Alarme
Benachrichtigungen und Alarmmeldungen bei unerwartetem Abfall oder Anstieg des Lagerbestands

Eine gute Inventarverwaltung ist wichtig, um Ihr Unternehmen zu unterstützen. Eine der einfachsten Methoden, um Ihr Inventar im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass es rechtzeitig aufgefüllt wird, besteht darin, Benachrichtigungen und Alarmmeldungen bei unerwartetem Abfall oder Anstieg des Lagerbestands zu erhalten.

Die Verwendung von Benachrichtigungen kann den Stress reduzieren, der mit der Überwachung des Lagerbestands verbunden ist. Mit Inventory360 können Sie die Art der Benachrichtigungen einrichten, die Sie erhalten möchten.

Zum Beispiel können Sie festlegen, dass Sie bei einem bestimmten Abfall oder Anstieg des Lagerbestands eine E-Mail-, SMS- oder App-Benachrichtigung erhalten möchten. Dies hilft Ihnen dabei, sich auf den aktuellen Bestand einzustellen und ihn rechtzeitig aufzufüllen.

Sie können auch Alarmmeldungen aktivieren, wenn bestimmte Mengengrenzen überschritten werden. Mit dieser Funktion werden Sie sofort per E-Mail benachrichtigt, sobald die Menge eines bestimmten Produkts für einen bestimmten Zeitraum überschritten oder unterschritten wird.

Dies ermöglicht es Ihnen, schnell zu reagieren und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, um den Lagerbestand zu verwalten.

Es liegt am Unternehmen, die richtige Entscheidung zu treffen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

✅ Tipp 4: Inventarisieren
Unternehmen profitieren von korrekt gepflegter Inventarverwaltung

Unternehmen, die die Verwaltung Ihres Inventars korrekt pflegen, können nicht nur bares Geld sparen, sondern auch eine Reihe anderer wertvoller Vorteile nutzen.

Bei der Verwaltung des Inventars geht es darum, die Bestände zu überwachen und zu verfolgen, damit Unternehmen über den gesamten Bestand an Gütern oder Dienstleistungen informiert sind, die Sie besitzen oder erbringen.

Eine effektive Inventarverwaltung ist daher unerlässlich für Unternehmen aller Größenordnungen. Best Practices helfen dabei die ersten Schritte an dieser Stelle zu gehen.

✅ Tipp 5: Strategie entwickeln
Lagerbestände kennen und optimieren

Der Erfolg eines Unternehmens hängt von einer effektiven Lagerbestandsoptimierung ab. Eine gute Inventarverwaltung ist daher unerlässlich, um den Umsatz zu steigern und die Kosten zu senken.

Dazu gehört auch, dass Sie die Strategien kennen und anwenden, die Ihnen helfen, Ihren Lagerbestand effizienter zu verwalten.

☑️ Entwicklung einer Strategie

Ein effektives ITAM ist ein wichtiger Bestandteil jeder Unternehmensstrategie. Eine gute Strategie umfasst jedoch nicht nur einige grundlegende Richtlinien, sondern auch konkrete Schritte, die unternommen werden müssen.

Um Ihnen bei der Entwicklung einer Strategie für Ihre Inventarverwaltung zu helfen, haben wir hier eine kleine Checkliste erstellt:

  • Definieren Sie Ihre Ziele: Bevor Sie mit der Planung beginnen, müssen Sie sich zunächst überlegen, welche Ziele Sie mit der Inventarverwaltung erreichen möchten.
  • Analysieren Sie Ihr Inventar: Im Anschluss müssen Sie feststellen, was sich in Ihrem Lager befindet und wie viel davon verfügbar ist.
  • Nutzen Sie ein Inventarverwaltungstool: Es ist wichtig, dass Sie ein System entwickeln, das Ihnen hilft, den Überblick über die Bestände zu behalten und den Umsatz zu steigern.
  • Implementieren Sie automatische Prozesse: Automatisierte Prozesse können dazu beitragen, die Effizienz des Lagers zu steigern und die Kosteneinsparungen zu maximieren.
  • Führen Sie regelmäßige Inventur und Kontrollen durch: Regelmäßige Inventuren helfen Ihnen dabei, den Überblick über Ihren Lagerbestand zu behalten und eventuelle Verschiebungen im Bestandslevel sofort zu erkennen.
  • Bewerten und Optimieren Sie ständig: Um eine effiziente Inventarverwaltung aufrechtzuerhalten sollten regelmäßig neue Strategien entwickelt und bestehende optimiert werden.

Wenn alle Schritte gründlich beachtet werden, haben Unternehmen schon bald ein effizientes System in Ihrem Lagerbetrieb etabliert!

💡 Inventarisierung leicht gemacht

Kombiniert Hardware, Lizenzen, Verträge, Bestellungen und vieles mehr in einem System.

✅ Tipp 6: ITAM
Worauf es wirklich ankommt

Bei der Suche nach einem geeigneten System müssen Sie unbedingt auf die Kompatibilität achten. Wird die Software mit Ihrem bestehenden IT-Umfeld kompatibel sein und alle benötigten Schnittstellen unterstützen?

Ein Punkt betrifft die Datensicherheit: Wird das System Ihren Anforderungen an die Datensicherheit entsprechen?

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl des Systems ist, welche Funktionen es bietet und wie diese effizient genutzt werden können. Welche Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung?

Was sind die Vorteile der jeweiligen Funktion für Ihr Unternehmen? Welche Art von Berichten erhalten Sie? Mit welchem Aufwand müssen Sie rechnen, um diese Berichte zu erhalten? Wie intuitiv ist die Bedienoberfläche des Systems?

Bei der Auswahl des richtigen Systems muss auch berücksichtigt werden, inwieweit es an Ihre spezifischen Anforderungen angepasst werden kann. Wie flexibel und skalierbar ist die Lösung?

Kann sie leicht an neue Gegebenheiten angepasst werden oder muss jede Änderung manuell vorgenommen werden? Auch hier ist es hilfreich zu vergleichen, was andere Unternehmen mit demselben System erreichen.

Auch der Support ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl des richtigen Systems. Werden regelmäßige Updates bereitgestellt und gibt es einen erreichbaren Support bei Problemen oder Fragen?

✅ Tipp 7: Inventory360
Wir helfen Unternehmen dabei effektiv und kostenneutral Inventardaten zu verwalten

Ein gut funktionierender und effizienter Inventarprozess kann für jedes Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor sein.

Inventory360 bietet viele verschiedene Funktionen, mit denen Unternehmen Ihr Inventory vereinfachen und Ihre Inventardaten effektiv und kosteneffizient verwalten zu können.

☑️ Fazit: 7 Tipps für eine effektive Inventarverwaltung

Mit dieser Checkliste erfüllen Sie alle Kriterien einer guten Inventarverwaltung & können Ihr Geschäft effizienter und rentabler gestalten.

Die obigen Schritte bilden die Grundlagen für eine gelungene Verwaltung des Lagers; vom Erstellen des Verzeichnisses bis hin zur regelmäßigen Wartung und Reparatur der Geräte im Bestand.

Obwohl es Anfangs etwas Arbeit erfordert, lohnt es sich auf lange Sicht: das Geschäft wird dadurch profitabler und produktiver.

Der Schlüssel hierzu liegt sowohl in der Wahl des richtigen Tools, als auch in der Entwicklung eines schlanken Prozesses für die Verwaltung des Inventars!

Alexander Ritter
Alexander Ritter Autor

Head of Sales & Marketing

Herr Ritter verantwortet bei der EntekSystems die Bereiche Sales & Marketing, vom Management der Teams, bis hin zu Marketingkampagnen, Markenstrategien und Wachstumsplänen.

Inventory360 jetzt kostenlos testen

Kombiniert Hardware, Lizenzen, Verträge, Bestellungen und vieles mehr in einem System.

Mehr erfahren

Weitere Artikel und Beiträge

09.07.2024 IT-Asset-Management für Startups und kleine Unternehmen: Kostenbewusstes Ressourcenmanagement von Anfang an

Junge KMUs und Startups haben einen enormen Kostendruck, der Sie von Tag 1 an unter Druck setzt. Gerade die Kenntnis über das Anlagevermögen und ein Überblick über alle Kosten verschaffen hierbei die nötigen Vorteile gegenüber der Konkurrenz.

02.07.2024 Warum ist ein ERP kein passender Ort für ITAM?

ERP-Systeme integrieren Geschäftsprozesse, während IT Asset Management (ITAM) sich auf die Verwaltung von IT-Ressourcen fokussiert. Erfahren Sie, warum ein ERP-System nicht die komplexen Anforderungen des ITAM erfüllen kann und warum spezialisierte ITAM-Lösungen unerlässlich sind.

25.06.2024 Inventarisierungspflicht - Welche Bedeutung hat dies im öffentlichen Bereich?

Die Inventarisierungspflicht ist eine gesetzliche Vorschrift, die durch Städte, Kommunen, aber auch Behörden eingehalten werden muss. Hierbei kann eine Inventarverwaltung zu erheblichen Erleichterungen durch bessere Daten führen und bei Compliance- oder Transparenz-Vorgaben unterstützen.