Podcast und Interviews

EntekTalk - Wie sieht eine faire und transparente Beratung für eine Cyberversicherung aus?

Der Abschluss einer Cyberversicherung für Unternehmen ist unverzichtbar geworden, um sich gegen potenzielle finanzielle Verluste und Risiken zu schützen. - Heutiges Thema: Faire und transparente Beratung bei Cyberversicherungen mit Olaf Classen

Michael Kostka
Michael Kostka Veröffentlicht am 14.05.2024

🤝 Wer ist Olaf Classen?

Olaf Classen ist Experte für Cybersecurity, Gründer der Classen Beratungs GbR und verfügt über umfassende Erfahrung in der gesamten Cyber-Branche.

Durch seine Erfahrung in unterschiedlichen Branchen, wie z. B. der Produktion oder Logistik, aber auch Beratung für Sicherheitsunternehmen kennt er die Anforderungen und Herausforderungen der Unternehmen von Tag 1 an.

✅ Was macht eine gute Cyberversicherung heutzutage aus?

Olaf Classen

Viele Unternehmen würden es sich an der Stelle einfach machen, denn vielfach denken Geschäftsführer die Versicherung zahlt den entstandenen Schaden.

Aber viele Schäden lassen sich überhaupt nicht beziffern:

  • Vertrauen der Kunden in die Cybersicherheit des Lieferanten.
  • Verlust von Geschäftsgeheimnissen
  • Exakte Höhe der Kosten: Produktionsausfall, Mehrarbeit usw.

Eine gute Cyberversicherung sollte im Vorwege den Kunden ausreichend über Risiken und Kosten beraten. Welche Maßnahmen sind umzusetzen, um den Sicherheitslevel zu erhöhen?

Eine Cyberversicherung leistet weitaus mehr:

  • Sparringspartner im Bereich der Cybersicherheit
  • Stellt den Kunden ein Pool an Dienstleistern zur Verfügung
  • Erstellt ein vernünftiges Prämienmodel: Prämie – Selbstbeteiligung

Alexander van der Steeg

Unsere Erfahrungen mit Risiko-Versicherungen sind vielfältig, denn ob eine Versicherung sinnvoll ist oder nicht stellt sich gar nicht auf den ersten Blick so dar.

Für uns sind die Vertragsdetails komplex und nur mit Einlesedauer zu erfassen, da die Deckungssummen, Bedingungen zwecks Reaktionen und Unterstützungsleistungen, aber auch die Reputation des Versicherungsunternehmens immer wieder neu zu prüfen sind.

Transparente Richtlinien und eindeutige Bedingungen sind auch in der Cyberversicherung von hohem Wert. - Kann der Vertrag die passende Absicherung für meine Risiken anbieten oder nicht?

✅ Wie unabhängig sollten Versicherungsmakler sein?

Olaf Classen

Grundsätzlich sollte er unabhängig sein, klar. - Gute Makler haben aber auch gewisse Präferenzen, was die Versicherungen angeht.

Wenn das klar und deutlich kommuniziert wird, gibt es an dieser Stelle auch keine Probleme.

Alexander van der Steeg

Im Rahmen eines Vertrags oder Partnerschaft zählen die grundsätzlichen Werte:

  • Respekt und Wertschätzung
  • Transparenz und Offenheit in allen Facetten
  • Fairness in Kosten und Risiken und Berücksichtigung von beiderseitigen Interessen

Exakt genauso würden wir bei einem Versicherungsmakler vorgehen und die Produkte dann auch nachrangig auf Kosten und Nutzen bewerten.

Let's talk about tech, baby! -Wie entwickelt sich Cybersecurity und KI in 2024?

✅ Welche Punkte sollte eine Cyber-Police auf jeden Fall beinhalten?

Olaf Classen

Wie ist die momentane Situation beim Kunden, aus welchem Umfeld kommt er, gibt es Branchenbezogene Risiken usw.?

Solche Fragen müssen ausreichend diskutiert werden, damit die Bedeutung für den Kunden und den Makler eindeutig ist.

Eine Cyberpolice sollte sich in der Regel nicht nur auf den finanziellen Aspekt beziehen, sondern wie bereits oben beschrieben, ein Gesamtpaket beinhalten:

  • Finanzielle Absicherung:
    • Welche Deckungssummen werden in den unterschiedlichen Fällen angeboten?
    • Wie gut werden die Kosten für forensische Untersuchen abgedeckt?
    • Sind Kosten für das Krisenmanagement inkludiert?
    • Kann auch die Datenwiederherstellung aus der Police bezahlt werden?

  • Beratung:
    • Werden Rechtskosten in jeglicher Form auch bezahlt?
    • Können unterschiedliche Berater ausgewählt und zeitnah in Anspruch genommen werden?

  • Unterstützung:
    • Werden Präventionsmaßnahmen ebenso zum Teil oder vollständig finanziert?
    • Kann eine tiefergehende Sicherheitsbewertung abgedeckt werden?
    • Kann die Versicherung klare Ausschlüse und Bedingungen für die Zukunft schaffen?

Alexander van der Steeg

Für uns als Software-Unternehmen stellt sich mehrfach die Situation sehr komplex dar. Versicherer bieten Produkte mit sehr unverständlichen Vertragsbedingungen an, die wiederum von den Kunden kaum durchdrungen werden können.

Hierdurch kann nicht begriffen werden, was Teil der Leistung ist oder nicht, was im Schadensfall immer zu Diskussionen und Rechtsstreitigkeiten führen kann.

Aus unserem Verständnis von anderen Versicherungsformen kommt daher nach einer Cyberversicherung, die die nötigen allumfassenden "bekannten" Risiken abdecken kann. Dem Kunden, wie in klassischen Versicherungen, Wahlbedingungen über Risikoklassen und Summen zu geben, bringt meistens sehr wenig und führt nur zu Versicherungen.

✅ Ist Cyberversicherung mehr als der Ausgleich finanzieller Schäden?

Olaf Classen

Kurze und knappe Antwort, ein klares JA.

Deshalb nicht nur auf die Höhe der Prämien achten, sondern auf das Gesamtpaket achten.

Alexander van der Steeg

Es muss das Gesamtpaket betrachtet werden, was immer aus dem Preis, den individuellen Leistungen der Versicherung aber auch Services besteht.

Eine Versicherung kann auch vor einem Schaden die passende Hilfe anbieten und die nötigen Rahmenbedingungen nochmals gegenüber dem Kunden klar machen.

📃 Fazit - Wie sieht faire und transparente Beratung aus?

Gute Makler beraten transparent, offen und ohne den einseitigen Blick auf das eigene Portmonee.

Die Auswahl der Versicherungen für Cybersecurity-Themen sollte frei, nicht anbieter-bezogen und vor allem nur nach den nötigen Anforderungen erfolgen.

Kunden müssen auf der anderen Seite den Makler, dessen Reputation und die Leistungen prüfen, damit auch hier ein passendes Benchmarking gegenüber steht. Zudem gibt es Unterschiede ob kleine Unternehmen mit wenigen hunderttausend Euro oder Multi-Millionen-Unternehmen abgesichert werden müssen.

Michael Kostka
Michael Kostka Autor

Geschäftsführer / CEO

Gründer und Geschäftsführer der EntekSystems GmbH. Herr Kostka verantwortet bei uns die Bereiche technischer Vertrieb und Leitung des Tagesgeschäfts.

Inventory360 jetzt kostenlos testen

Kombiniert Hardware, Lizenzen, Verträge, Bestellungen und vieles mehr in einem System.

Mehr erfahren

Weitere Artikel und Beiträge

23.04.2024 Lizenzmanagement - 6 häufigsten Fehler bei der Lizenzüberprüfung

Erfahren Sie, wie Unternehmen durch effizientes Lizenzmanagement Zeit und Kosten sparen können! Unser Blog-Artikel bietet wertvolle Einblicke und Strategien zur Optimierung der Lizenzüberprüfung.

20.02.2024 Risikomanagement im IT-Asset-Management: Identifikation, Bewertung und Minimierung von Risiken

Eine effektive IT-Asset-Verwaltung ist in der digitalen Ära entscheidend. Mit der wachsenden IT-Komplexität steigt das Risiko von Datenverlust und Sicherheitsverletzungen. Ein robustes Risikomanagement ist unerlässlich, um diese Bedrohungen zu identifizieren und zu minimieren.

06.02.2024 5 Methoden zur Optimierung Ihrer IT-Ausgaben

Steigender Wettbewerb in einer immer stärker vernetzten Welt führt dazu, dass die IT-Ausgaben kontinuierlich bewertet und auswertbar sein müssen. Die Kontrolle der Kosten ist gerade mit einer Inventarverwaltung und den gewonnenen Daten einfach und zugleich effizient durchführbar.