Blog

Erfolgsfaktor: Digitale Transformation

In den letzten Jahren hat sich die digitale Transformation zu einem entscheidenden Faktor für Unternehmen entwickelt. Mit dieser Veränderung kommen neue Herausforderungen, aber auch interessante Möglichkeiten, die Unternehmen nachhaltig vorantreiben können.

Alexander Ritter
Alexander Ritter Veröffentlicht am 07.03.2023

✅ 1. Ein Blick auf die Zahlen 

Laut aktueller Studie von IDC wird die weltweite Ausgabensumme für die Digitalisierung bis 2024 auf über 3 Billionen US-Dollar steigen. Darüber hinaus wird prognostiziert, welche Ausgaben den größten Unternehmenseinfluss in 2023 nehmen werden.  

Führende Ausgaben sind hierbei die steigenden IT-Kosten bedingt durch die Inflation, unabhängig von Land und Kontinent.

Daher ist es umso wichtiger, dass Unternehmen die richtigen Tools und Techniken nutzen, um den vollen Nutzen der Digitalisierung zu erzielen. So können sie ihre Produkte effizienter gestalten und herstellen, ihr Geschäftsmodell modernisieren und ihre Kundenerfahrung verbessern.

Die Automatisierung von Prozessen spielt bei der Digitalisierung eine wichtige Rolle. Durch automatisierte Prozesse können Unternehmen Zeit und Geld sparen.

Laut McKinsey & Company kann die Automatisierung von Prozessen bis 2022 Produktivitätssteigerungen in Höhe von 45 % bringen.

☁️ Cloud als Faktor

Die Verwendung einer Cloud ist oft ein weiterer Schlüsselbereich bei der digitalen Transformation, da sie weitere Vorteile mit sich bring und oft als Treiber der Digitalisierung bezeichnet wird.  

Die Cloud ermöglicht es Unternehmen, Daten effizient zu speichern und zu verarbeiten. Es vereinfacht auch das Arbeiten in Teams und bietet ein besseres Zusammenspiel verschiedener Abteilungen. Ebenso kann Cloud-Computing Unternehmen helfen, Kosteneinsparungen zu erzielen, indem es ihnen ermöglicht, IT-Ressourcen immer dann zu nutzen, wenn sie benötigt werden.

Um die digitale Transformation voranzutreiben, müssen Unternehmen jedoch mehr als nur technische Tools verwenden.

📈 Die richtige Strategie

Sie müssen auch Strategien entwickeln, um alle Aspekte der digitalisierten Welt zu nutzen: vom Kundenservice bis hin zur Innovation von Produkten oder Dienstleistungsunterstützung.  

Eine gute Strategie sollte darauf abzielen, eine optimale Kundenerfahrung bereitzustellen sowie neue Wege des Denkens und Arbeitens in Ihrem Unternehmen zu fördern.

Es ist daher wichtig, dass Sie strategisch, planvoll vorgehen und sicherstellen, dass Sie die richtigen Tools nutzen und Ihr Geschäftsmodell anpassbar ist.

✅ 2. Nutze ich die richtigen Tools für mein Unternehmen?

Die richtigen Tools zu finden, ist nicht immer einfach. Es gibt unzählige Möglichkeiten und Anbieter am Markt. Fragen Sie sich zuerst, welche Art von Tool Sie für Ihr Unternehmen brauchen.

Wollen Sie eine CRM-Lösung, eine Marketing-Automatisierung oder eine E-Commerce-Plattform? Oder macht die Anschaffung einer entsprechenden IT-Inventarisierung Sinn?  

Sobald Sie sich darüber klar sind, welches Tool Sie genau suchen, können Sie sich auf die Reise nach dem passenden Anbieter machen. 

Um den größtmöglichen Nutzen aus den digitalen Helfern, ist es notwendig ein paar Dinge zu beachten: 

  • Wer im Unternehmen soll die Tools nutzen?
  • Macht es Sinn, dass alle Mitarbeitenden Zugriff haben?
  • Sollten nur bestimmte Personen die Tools verwenden?

Sobald man sich über die Zielgruppe im Klaren ist, kann man sich an die Einführung der digitalen Helfer machen.  

  • Informieren der Mitarbeitenden über die neuen Tools  
  • Aufzeigen der Nutzung und des Nutzens der neuen Tools 

Damit alle auf demselben Stand sind und die digitalen Helfer optimal eingesetzt werden können, empfehlen wir zudem, Schulungen und Workshops anzubieten. 

✅ 3. Das Finden der richtigen Tools

Wenn Sie wissen, welche Art von Tools für Ihr Unternehmen die richtigen sind, können Sie sich auf die Suche machen. Die beste Methode ist es, sich an andere zu wenden und zu fragen, welche Lösungen sie in ihrem Unternehmen nutzen, verschiedene Bewertungsportale zu checken und sich im Vorfeld klug zu machen.  

Welche Möglichkeiten hat man, um zu einem Tool die beste Beratung und Information zu erhalten: 

  • Fachgruppen und Netzwerke, wie Bitkom oder BITMi 
  • Open Source Communities, die sich mit einem spezifischen technischen Thema gut auskennen (Apache Foundation) 
  • Empfehlungsplattformen wie softguide, wlw, trusted, omr etc. 
  • Beratung durch externe Unternehmen, die sich im jeweiligen Bereich als absoluter Spezialist bewiesen haben 
  • Im Rahmen von Konzernen, Fachkreise aus anderen Unternehmensteilen zu einem Workshop und zu Brainstorming-Sessions einladen 
  • Teamintern über passenden Tools aus der Vergangenheit diskutieren 

💡 Inventarisierung leicht gemacht

Kombiniert Hardware, Lizenzen, Verträge, Bestellungen und vieles mehr in einem System.

✅ 4. IT-Asset-Management als Unterstützer der digitalen Transformation

Die IT-Transformation ist in vollem Gange und dabei eine notwendig wie spannende Aufgabe, die viele Herausforderungen mit sich bringt. Viele Unternehmen haben erkannt, dass sie mit ihrer IT auf dem neuesten Stand sein müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Doch die Umsetzung einer erfolgreichen digitalen Transformation ist keine leichte Aufgabe.  

Eine der wichtigsten Komponenten bei der digitalen Transformation ist das IT-Asset-Management!  

Michael Kostka, CEO EntekSystems

ITAM ist ein Prozess, der alle IT-Assets eines Unternehmens identifiziert, verwaltet und optimiert. Durch ein gutes Asset-Management können Unternehmen sicherstellen, dass sie immer auf dem neuesten Stand der Technik sind und so ihre Geschäftsziele erreichen können und über die richtigen, digitalen Tools verfügen, um Ihre Geschäftsziele zu erreichen.  

Gerade auch die Verwendung eines passenden IT-Asset-Managements erhöht die Erfolgswahrscheinlichkeit eines modernen Unternehmens und ist als Teil einer Unternehmensstrategie absolut erforderlich.

Ein ordentlich geplantes und verwaltetes Inventar unterstützt die Ergreifung der richtigen Maßnahmen um Unternehmen langfristig erfolgreich aufzustellen.

☑️ 5. Fazit - Wie gehe ich mit der digitalen Transformation um? 

Die Wahl der richtigen digitalen Tools ist eine wichtige Entscheidung für jedes Unternehmen und der Einsatz von Helfern ist heutzutage unverzichtbar, wenn Sie erfolgreich sein wollen. 

Die Möglichkeiten und Anbieter am Markt sind vielfältig und es gibt kein Patentrezept, um die perfekte Lösung zu finden. Jedes Unternehmen muss selbst herausfinden, welche Art von Tool es benötigt und ob die Investition in eine hervorragende IT-Inventarisierung oder auch zusätzlich in andere digitale Lösungen Sinn macht. Auch der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in Form von Chatbots oder Sprachassistenten kann dabei helfen, den internen Workflow zu optimieren.  

Doch nicht nur die richtigen Tools alleine machen den Erfolg aus - auch die Nutzung der digitalisierten Welt und der Umgang mit den neu gewonnen Daten entscheiden mit darüber, ob Sie mit Ihrem Unternehmen langfristig erfolgreich sein werden. 

Die wichtigste Erkenntnis ist jedoch, dass die Digitalisierung kein Selbstzweck ist. Sie sollte immer mit einem klaren Ziel vor Augen betrieben und nicht bloß als Trend verfolgt werden.  

Alexander Ritter
Alexander Ritter Autor

Head of Sales & Marketing

Herr Ritter verantwortet bei der EntekSystems die Bereiche Sales & Marketing, vom Management der Teams, bis hin zu Marketingkampagnen, Markenstrategien und Wachstumsplänen.

Inventory360 jetzt kostenlos testen

Kombiniert Hardware, Lizenzen, Verträge, Bestellungen und vieles mehr in einem System.

Mehr erfahren

Weitere Artikel und Beiträge

27.02.2024 Die Notwendigkeit professioneller Inventarverwaltung in der öffentlichen Hand

In einer vernetzten Welt müssen öffentliche Einrichtungen ihre sensiblen Daten und Ressourcen sicher verwalten. Sicherheit und Datenschutz sind entscheidend. Die komplexen Anforderungen an die Inventarverwaltung erfordern eine spezialisierte Lösung von Experten.

20.02.2024 Risikomanagement im IT-Asset-Management: Identifikation, Bewertung und Minimierung von Risiken

Eine effektive IT-Asset-Verwaltung ist in der digitalen Ära entscheidend. Mit der wachsenden IT-Komplexität steigt das Risiko von Datenverlust und Sicherheitsverletzungen. Ein robustes Risikomanagement ist unerlässlich, um diese Bedrohungen zu identifizieren und zu minimieren.

13.02.2024 Inventarverwaltung: Die vermeintlichen Vorteile von Open Source & warum Expertenlösungen die bessere Wahl sind

Inventarverwaltung ist ein wichtiger Aspekt, um Ressourcen effizient zu verwalten. Open Source bietet vermeintliche Vorteile, aber es gibt gravierende Gründe, warum kommerzielle Expertenlösungen eine bessere Wahl sein könnten.