IT-Asset-Management

Warum ist ein ERP kein passender Ort für ITAM?

ERP-Systeme integrieren Geschäftsprozesse, während IT Asset Management (ITAM) sich auf die Verwaltung von IT-Ressourcen fokussiert. Erfahren Sie, warum ein ERP-System nicht die komplexen Anforderungen des ITAM erfüllen kann und warum spezialisierte ITAM-Lösungen unerlässlich sind.

Frank Kister
Frank Kister Veröffentlicht am 02.07.2024

In der modernen Unternehmenslandschaft spielt das Management von IT-Ressourcen eine zentrale Rolle. Während Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme und IT Asset Management (ITAM)-Systeme beide darauf abzielen, den Überblick über wichtige Unternehmensressourcen zu behalten, gibt es grundlegende Unterschiede, die darauf hinweisen, dass ein ERP-System nicht der geeignete Ort für ITAM ist.

Hier sind die Hauptgründe, warum ITAM besser außerhalb eines ERP-Systems verwaltet werden sollte:

1️⃣ Unterschiedliche Schwerpunkte und Spezialisierungen

ERP-Systeme sind umfassende Lösungen, die darauf ausgelegt sind, verschiedene Geschäftsprozesse wie Finanzen, Personalwesen, Beschaffung und Lieferkettenmanagement zu integrieren und zu optimieren.

Ihre Stärke liegt in der Verwaltung und Automatisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse.

ITAM hingegen konzentriert sich spezifisch auf die Verwaltung und Optimierung von IT-Ressourcen, einschließlich Hardware, Software, Lizenzen und Verträgen. Diese Spezialisierung erfordert detaillierte und spezifische Funktionen, die in einem ERP-System oft nicht vorhanden sind oder nur rudimentär unterstützt werden.

Folgende Schwerpunkte sind aus unserer Sicht in beiden Systemen gegeben:

  • Schwerpunkte eines ERPs:
    • Finanzmanagement (Buchhaltung und Controlling)
    • Human Resources (HR)
    • Lieferkettenmanagement (Einkauf und Produktion)
    • Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

  • Schwerpunkte eines IT-Asset-Managements:
    • Lebenszyklus-Management von (IT-)Ressourcen
    • Kostentransparenz (Fin Operations)
    • Compliance und Risiko-Management
    • Effizienz und Verfügbarkeit

2️⃣ Komplexität und Detailtiefe

ITAM erfordert eine hohe Granularität und Detailtiefe, um den gesamten Lebenszyklus von IT-Assets effektiv zu verwalten.

Dies umfasst die Anschaffung, Bereitstellung, Wartung, Aktualisierung und Außerbetriebnahme von IT-Ressourcen.

Ein ERP-System ist in der Regel nicht darauf ausgelegt, die spezifischen Datenpunkte und Prozesse zu erfassen, die für ein effektives ITAM notwendig sind, wie z.B. die Verfolgung von Softwarelizenzen, die Verwaltung von Wartungsverträgen oder die Überwachung von Software-Nutzungsrechten.

💡 Inventarisierung leicht gemacht

Kombiniert Hardware, Lizenzen, Verträge, Bestellungen und vieles mehr in einem System.

3️⃣ Dynamische und sich schnell ändernde IT-Umgebung

Die IT-Landschaft eines Unternehmens ist dynamisch und verändert sich ständig.

Neue Technologien, Software-Updates und Sicherheitsanforderungen erfordern eine flexible und anpassungsfähige ITAM-Lösung. ERP-Systeme sind häufig schwerfälliger und weniger flexibel, da sie für stabilere und weniger häufig veränderliche Geschäftsprozesse konzipiert sind.

Die Implementierung von Änderungen in einem ERP-System kann zeitaufwendig und kostspielig sein, was es schwieriger macht, schnell auf neue IT-Anforderungen zu reagieren.

Meist sind auch weitere "negative" Faktoren in gewachsenen IT-Strukturen zu sehen, die eine Tool-Einführung erschweren können:

Weitere Infos dazu in unserem Artikel "Warum Anpassbarkeit im IT Asset Management so wichtig ist".

4️⃣ Sicherheits- und Compliance-Anforderungen

ITAM beinhaltet oft sensible Informationen über die IT-Infrastruktur eines Unternehmens, einschließlich Details zu Softwarelizenzen und Sicherheitskonfigurationen.

Diese Informationen müssen besonders geschützt werden, um Sicherheits- und Compliance-Risiken zu minimieren. Spezialisierte ITAM-Systeme bieten in der Regel robustere Sicherheitsfunktionen und Compliance-Management-Tools, die in ERP-Systemen fehlen können.

Darüber hinaus erfordern viele Branchen spezifische Compliance-Anforderungen, die durch spezialisierte ITAM-Software besser erfüllt werden können.

5️⃣ Integration mit anderen IT-Management-Tools

Ein effektives ITAM muss nahtlos mit anderen IT-Management-Tools wie IT-Service-Management (ITSM)-Systemen, Netzwerkmanagement-Tools und Sicherheitslösungen integriert werden.

Diese Integration ermöglicht eine umfassende Sicht auf die IT-Infrastruktur und erleichtert die Automatisierung von IT-Operationen.

ERP-Systeme sind in der Regel nicht darauf ausgelegt, diese Art von Integration zu unterstützen, was die Effizienz und Genauigkeit des ITAM beeinträchtigen kann.

📃 Fazit - Nutzen Sie die passende Software für den geeigneten Einsatzzweck

Die Unterschiede in den Schwerpunkten und Spezialisierungen von ERP- und ITAM-Systemen verdeutlichen, warum ein ERP-System nicht der ideale Ort für das IT-Asset-Management ist.

Während ERP-Systeme darauf ausgelegt sind, verschiedene Geschäftsprozesse zu integrieren und zu optimieren, bieten sie nicht die notwendige Tiefe und Spezialisierung, die für ein effektives ITAM erforderlich sind.

ITAM-Systeme hingegen konzentrieren sich gezielt auf die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus von IT-Ressourcen, die Kostentransparenz, Compliance und Risiko-Management sowie die Effizienz und Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur.

Ein ERP-System kann zwar einige grundlegende ITAM-Funktionen unterstützen, aber die detaillierten und spezialisierten Anforderungen eines umfassenden IT-Asset-Managements übersteigen oft die Fähigkeiten eines ERP-Systems.

Frank Kister
Frank Kister Autor

Geschäftsführer / CFO

Co-Founder und Geschäftsführer der EntekSystems GmbH. Herr Kister verantwortet bei uns die Bereiche kaufm. Vertrieb und Finanzen.

Inventory360 jetzt kostenlos testen

Kombiniert Hardware, Lizenzen, Verträge, Bestellungen und vieles mehr in einem System.

Mehr erfahren

Weitere Artikel und Beiträge

11.06.2024 Die Evolution der Inventarverwaltung: Eine historische Betrachtung mit Blick in die Zukunft

Die Verwaltung von Inventar und Ressourcen ist ein grundlegendes Element jeder Gesellschaft und hat sich von einfachen Aufzeichnungen in der Antike zu hochentwickelten Systemen entwickelt, die unsere Effizienz und Anpassungsfähigkeit in einer sich ständig wandelnden Welt widerspiegeln.

04.06.2024 Herausforderungen der Inventarisierung: 5 Gründe für eine unzureichende Bestandsverwaltung

Eine effektive Inventarisierung ist entscheidend für das reibungslose Funktionieren von Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe oder Branche. Doch viele Organisationen kämpfen mit Herausforderungen, die zu unzureichenden Bestandsverwaltung führen.

09.04.2024 Inventarisierung mit Intune: Effizientes Management für moderne IT-Umgebungen

Die Integration von Intune in einer Inventarverwaltung kann die Effizienz für Ihr IT-Management massiv erhöhen und wertvolle Daten liefern. Erfahren Sie, was Intune bietet und welche Vorteile sich daraus für die Inventarisierung ergeben.