Installation auf Debian

Im Folgenden verwenden wir die vereinfachte Installation über Foreman. Dieses bietet einen integrierten
Installer der die sonst sehr umfangreichen Konfigurationsschritte übernimmt.

 

Vorbereitungen

Zunächst binden wir das Puppetlabs Repository ein. Dieses beinhaltet u.a. den Puppet Master und dessen Abhängigkeiten.

Anschließend wird das Foreman Repository eingebunden.

Nun erfolgt die Aktualisierung der Paketlisten und die Installation von Foreman

Elementares Element von Puppet ist der Hostname / FQDN. Dieser muss zuvor gesetzt werden.

Zusätzlich ergänzen wir die Datei /etc/hosts

Anschließend das System einmal neustarten um den Hostnamen sauber zu übernehmen.

 

Installation

Um die Konfiguration nochmal kontrollieren zu können bzw. weitere Features wie z.B. die Provisionierung über VMware aufzunehmen, verwenden wir den Interaktiven Modus den Foreman Installers.

foreman_installer

Die Standardkonfiguration kann zunächst mittels 32 übernommen werden (= Save and run). Je nach Geschwindigkeit des Systems kann der Vorgang einige Minuten dauern.

foreman_installer_success

 

Konfiguration

Zunächst führen wir den Puppet Agent auf dem Server aus. Dieser registriert sich automatisch am Master, welcher auf dem gleichen System installiert ist.

Anschließend können wir uns über die IP Adresse oder den Namen (bei Aufnahme in den lokalen DNS Server) per HTTPS im Browser auf das Webinterface verbinden.

https://puppet.enteksystems.local

 

foreman_dashboard

Weiter: Git Versionskontrolle